image logo outdoorfreunde.net

Der Kreuzknoten in vier Schritten - Anleitung mit Fotos

Synonyme des Knotens: Flachknoten, Reffknoten, Herkulesknoten, doppelter Überhandknoten, Reffstich, Pfadfinderknoten, Doppelstich, Doppelknoten, rechter Knoten, Weberknoten, Samariterknoten

Bild Der Kreuzknoten in vier Schritten - Anleitung mit Fotos
Englisch Reef Knot; Square Knot
Spanisch Nudo de Rizo; Nudo de Marino; Nudo Llano; Cuadrado
Franz. noeud plat basculé
Einsatzzweck Segeln

Der Kreuzknoten ist ein sehr leicht erlernbarer Knoten, den man für die kurzfristige Verbindung zweier Seile verwenden kann. Um eine dauerhafte und sichere Verbindung zweier Seile zu erzielen, sollte man statt des Kreuzknoten den doppelten Achtknoten, den Schotstek oder gar den Doppelten Schotstek verwenden, da diese eine deutlich höhere Reißfestigkeit aufweist. Der Kreuzknoten lässt sich nach starker Belastung besonders leicht öffnen. Dies geschieht, indem man an den beiden losen Seilenden zieht, wodurch sich der Knoten lockert und nun leicht gelöst werden kann. Der Kreuzknoten sollte nicht im Klettersport, oder überall dort wo Menschenleben von dem Knoten abhängen, verwendet werden!

Schritt 1:

Zu Beginn legt man mit einem Seilende eine Bucht.

Kreuzknoten - Schritt 1

Schritt 2:

Das zweite Seilende führt man nun von unten durch die Bucht des ersten Seils.

Kreuzknoten - Schritt 2

Schritt 3:

Das durchgegührte Seilende legt man jetzt hinter der Bucht entlang.

Kreuzknoten - Schritt 3

Schritt 4:

Weiter gehts indem man das lose Seilende wieder in die gelegte Bucht führt und den Knoten an allen vier Enden festzieht.

Kreuzknoten - Schritt 4